Café petit délice – Typisch Frang…reich in Franggn! (im Kärdle 2018)

Schöppeln, Schäufele und Macarons!? Unsere wunderbare Stadt in Unterfranken bietet nicht nur typisch Fränggisches, sondern auch Typisches aus Frankreich. In der Theaterstraße 10 kann man das französisch süße Lebensgefühl in den verschiedensten Geschmäckern probieren. Das Café „petit délice“ lässt einen durch farbenfrohe Macarons, aufwendig verzierte Pralinen und Törtchenkunstwerke gedanklich – und geschmacklich – an der Seine entlangflanieren.
Vielleicht liegt das daran, dass die kleinen Köstlichkeiten von preisgekrönten Pâtissiers und Chocolatiers hergestellt werden und wirklich direkt aus Frankreich stammen.

Leidenschaft für guten Geschmack
Seit April 2016 hat Martina Sallath ein kleines Stück Frankreich nach Würzburg gebracht. Sie studierte Französisch, arbeitete als Diplomübersetzerin und hatte schon immer eine Leidenschaft für die französische Kultur – und guten Kaffee.
 Mit „petit délice“ erfüllte sie sich den Traum der Selbstständigkeit und schafft seitdem große Genussmomente. Durch ein wechselndes Sortiment kann man im Sommer fruchtig frische Macarons-Kompositionen probieren, Pralinen-Variationen entdecken oder sich bei einer Tasse Kaffee ein Törtchen schmecken lassen. Und wer an seinem Geburtstag statt eines Kuchens lieber eine Macarons-Pyramide haben möchte, kann diese vorbestellen.

Aber überzeugt Euch selbst von dem Geschmack Frankreichs. Denn es sind bekanntlich die kleinen Dinge im Leben, die uns den Alltag versüßen. Und bei Vorlage vom Kärdle bekommt Ihr 1 Macaron gratis.

Café Petit Délice Kartenausschnitt
Klick auf’s Bild um zur interaktiven Karte zu gelangen

Choc-oh là là!

Wie man weiß, macht Schokolade glücklich. Diese Weisheit gilt auch bei „petit délice“. „ Unsere Schoko-Macarons werden am liebsten gegessen. Und im Winter sind unsere Pralinenvariationen sehr beliebt.“. Anstatt einer Tafel Schokolade das nächste Mal also einfach ein Macaron genießen. Oder zwei. 🙂

Hier geht´s zu petit délice:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Nach dem Absenden erscheint Dein Kommentar nicht sofort. Er wird von unserer Redaktion geprüft und danach erst freigeschaltet. Das kann bis zu einem Tag dauern. Danke für Dein Verständnis.