Die Posthalle – Hier geht was! (im Kärdle 2018)

Konzert in der Posthalle

Fragt man in Würzburg, was in der Posthalle so geboten wird, bekommt man eines definitv nicht: die gleiche Antwort! Denn das ehemalige Briefsortierzentrum bietet seit über 10 Jahren Platz für Kultur, Partys, Events und Messen. Ob Poetry Slams, Konzerte, Fashion-Flohmärkte oder Benefitsfestivals – hier geht immer was! Denn die damalige Grundidee war, der Kultur in all ihren Facetten eine Bühne zu geben.

Kulturelle Villa Kunterbunt

Posthalle-Inhaber Jojo Schulz veranstaltete schon damals Konzerte jeglicher Art und war immer auf der Suche nach dem perfekten Ort. 2007 lernte er dann zufällig die Posthalle kennen, lieben und mietete diese als „Veranstaltungsort jeglicher Art“ – so steht es auch in der Baugenehmigung. Angefangen mit einem Praktikanten arbeiten nun 16 Festangestellte und 50 Mini-Jobber an Veranstaltungserinnerungen der Extraklasse. „Die Posthalle ist Würzburgs einzige Bühne, die Platz für mehr als 200 Besucher bietet. Dabei spricht sie die verschiedensten Szenen an und zeigt wie facettenreich sie ist.“, erklärt Jojo. Und dabei ist sie auch über die bayerischen Grenzen in ganz Deutschland für Rockkonzerte, Studentenpartys oder Messen bekannt. Weit über 1 Million Besucherinnen und Besucher bestätigen die herausragende Position der Spielstätte. Die Posthalle bietet Raum für Ideen und Kultur. Auch wenn das aktuelle Gelände vor einer unsicheren Zukunft steht – die Posthalle muss erhalten bleiben! Da sind wir uns alle einig. Und falls jemand die kulturelle Villa Kunterbunt noch nicht kennen sollte, dann ab zur nächsten Veranstaltung. Denn hier gibt es definitiv für jeden Geschmack etwas!

Posthalle Kartenausschnitt
Klick auf’s Bild um zur interaktiven Karte zu gelangen

Wenn nicht am Bahnhof, dann woanders.

Die Idee hinter der Posthalle ist nicht zwangsläufig an das aktuelle Gebäude gekoppelt. Um der Stadt Würzburg auch weiterhin eine einzigartige kulturelle Bühne stellen zu können, gibt es schon einige alternative Überlegungen. Jojo Schulz und sein Bruder sind dabei offen für andere Standortmöglichkeiten: Denn egal wo – Hauptsache Posthalle retten!

Hier geht´s zur Posthalle:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Nach dem Absenden erscheint Dein Kommentar nicht sofort. Er wird von unserer Redaktion geprüft und danach erst freigeschaltet. Das kann bis zu einem Tag dauern. Danke für Dein Verständnis.